Antigua Guatemala

Eine der schönsten, allerdings auch touristischsten Städte ist die alte Hauptstadt Antigua Guatemala. Bei dem hiesigen Transportmittel, den sogenannten Chickenbussen (siehe Bild) handelt es sich um aufgebretzelte alte Schulbusse aus den USA. Sie sind sind üblicherweise gnadenlos überladen, sowohl mit Passagieren als auch mit Gepäck. Auf dem Weg nach Antigua war der Bus glücklicherweise ‘normal’ gefüllt (max. 6 Leute in einer 4er-Reihe) und hat uns in moderater Geschwindigkeit ans Ziel gebracht (keiner der Fahrgäste hat sich diesmal hektisch bekreuzigt).

chickenbus strasse-mit-schmiede

Nachdem die ehemalige Hauptstadt mehrfach von Erdbeben heimgesucht und zerstört wurde hat man sie einfach aufgegeben und eine neue Hauptstadt gegründet. Erst in den letzten Jahrzenten ist das Interesse an Antigua wieder gewachsen. Heute besteht die Stadt fast ausschließlich aus Kaffees, Hotels, und Restaurants. Zudem ist sie gespickt mit unzähligen Kirchenruinen.

antigua sanfrancisco-ruine convento-ruine

In der Nähe des Stadtkerns bezahlt man teils übereuropäische Preise (Stück Kuchen 3,50 €…) Zu verdanken hat man das wohl größtenteils der großzügigen Konsummentalität der Amerikaner.

Nacho-Vulkan (links) und Schoko-Banane (rechts, DER Hit bei Guatemalteken) waren dann doch erschwinglich und lecker zugleich…

nacho-vulkan schokobanane sanfrancisco-markt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s