Starker Tobak

Auf den ersten Blick haben in Estelí die Cowboys das Sagen, was man an den vielen Cowboystiefel- und Hutgeschäften unschwer erkennen kann. Geld wird in dieser Stadt allerdings mit Zigarren verdient. Estelí ist nämlich mitten im Tabakanbaugebiet gelegen und quillt über von Zigarrenfabriken. Eine davon haben wir besucht: Nach der Ernte werden die Tabakblätter zunächst getrocknet, dann fermentiert (widerlich beißender Geruch) und anschließend nach Verwendungszweck sortiert (links). Kleineres Blattwerk und Bruch werden in größere Blätter eingerollt (mitte) und in einer Presse auf Maß gebracht. Diese grobe Arbeit wird hier ausschließlich von Männern durchgeführt. Abschließend wird die Zigarre mit einem großen, unversehrten Stück Tabak eingewickelt (rechts). Dieser Schritt ist besonders wichtig, weil davon das Äußere der Zigarre abhängt und kann deshalb ausschließlich von Frauenhand durchgeführt werden (O-Ton Führer).

qualitätskontrolle1 roller rollerin

Etwa 80 Prozent der Bevölkerung in Estelí ist in der Zigarrenherstellung beschäftigt. Ein Arbeiter verdient dabei etwa 4 Euro am Tag. Bei 8 Stunden am Tag und 5,5 Tagen die Woche kommt man da nicht mal auf 100 Euro im Monat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s