Kulinarisches Kolumbien

Es ist mal wieder an der Zeit ein bisschen über Essen zu berichten, um euch in die kulinarischen Gepflogenheiten Kolumbiens einzuweihen: Der Tag beginnt mit Kakao und Tamal (in Bananenblatt gegarter Maisteig mit Hühnerteilchen). Alternativ können auch unterschiedlichste Rühreivarianten verspeist werden. Das Mittagessen ist meist dreigängig beginnend mit Suppe, gefolgt von Reis mit Kartoffeln, Platanen, Bohnen oder Bananen und Fleisch, ggf. Salat. Wichtigste Zutat ist auf jeden Fall Fleisch, wie man z.B. am gefüllten Schwein (Lechona) unschwer erkennen kann. Als Nachtisch werden Früchte gereicht und dazu gibt es leckeren Fruchtsaft oder Rohzuckerwasser.

fruehstueckstamal paisa-bandeja lechona

Steht Brathähnchen auf dem Programm lässt der Kolumbianer übrigens besondere Sorgfalt walten und trägt gerne Einmalhandschuhe, was auch Daniel großen Spaß bereitet 🙂

sicher-ist-sicher

Zwischendurch kann man sich an diversen frittierten Köstlichkeiten wie Empanadas (mit Fleisch, Reis und Gemüse gefüllte Teigtaschen), Papas Rellenas (mit Fleisch gefüllter Kartoffelbrei, ebenfalls frittiert) oder Arepas (unzählige Füllungsvarianten) sowie gegrillten Fleischspießen laben. Diese kleinen Snacks stellen übrigens auch das typische Abendessen des Kolumbianers dar.

 Fleischspiess Arepa-mit-Kaese Empanada

Für den süßen kleinen Hunger stehen an jeder Ecke Waffelverkäufer bereit, die dünne Knusperscheiben mit Arequipe (babbsüße eingekochte Kondensmilch), Fruchtcreme und Reibekäse belegen. Durst kann ebenfalls sofort an Ort und Stelle gestillt werden, da ambulante Händler nahezu überall Limonade, Fruchtsaft, Sprudelgetränke oder Kaffee verkaufen. Nachmittags erfreut sich der Kolumbianer gerne an Kakao mit Käsestückchen (im Kakao) und dazu ein süßes Gebäck. Wem das nicht genug ist, der kann auch gerne noch ein Stückchen ‘fancy’ Torte konsumieren.

kakao-mit-kaese Tortenpudel

Abschließend kann man sagen, dass es hier das bisher reichhaltigste und üppigste Essen Lateinamerikas gibt, was uns die so schön verlorenen Pfunde teilweise wieder auf die Hüften geschaufelt hat…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s