Mit dem Bus unterwegs.

Ich liebe Patagonien. Nirgendwo sonst sieht man so deutlich, wie schön und reich unsere Welt ist. Besonderen Spaß macht mir das Busfahren. Stundenlang führt der Weg durch die Steppe. Endlos lange Zäune. Der Horizont liegt so weit entfernt, dass man das Gefühl hat die Wölbung der Erdoberfläche sehen zu können. Langweilig wird der Anblick eigentlich nie. Mal stehen Schafe oder Kühe am Wegesrand, dann gesellt sich eine Gruppe Guanacos sowie der ein oder andere Laufvogel Nandu dazu. Auch die Vegetation ändert sich ständig. Mal Büsche, mal Gras, dann wieder Schotter. Und erst die Wolken. Nach ein paar weiteren Stunden Fahrt erscheinen plötzlich Schnee bedeckte Berge am Horizont. Die Abendsonne malt die verrücktesten Farben an diesen endlos weiten Himmel. Und auch die Nacht mit ihren windzerzausten Wolken und dem strahlend hellen Mond lässt mich einfach nur staunen.

morgenhimmel strasse berge

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s